Schriftgrösse A A A | Kontrast


Krisenplätze für Jugendliche

Die Krisenplätze befinden sich im Zentrum der Convoy-Wohngruppe und bieten dadurch entsprechenden Schutz für Jugendliche die eine Akutaufnahme brauchen.

Die Convoy-Krise ist zuständig für Akutaufnahmen von:

  • minderjährigen Fremden, denen der Status des Asylberechtigten zuerkannt wurde,
  • unmündigen, unbegleiteten Fremden, die nach §211 ABGB unterzubringen sind und
  • unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen, die in der Grundversorgung untergebracht sind und vorübergehend im Sinne einer Auszeit zu betreuen sind.

Die Unterbringungszeit in der >>Krise<< soll drei Monate nicht überdauern und ist als Notdienst zu betrachten, die Soforthilfe zu jeder Tages-und Nachtzeit anzubieten hat.

Innerhalb von drei Monaten soll eine Weitervermittlung in eine Dauerwohneinrichtung gelungen sein.